Die richtige Gesichtsreinigung

Darauf kommt es an

Ob trockene, unreine, reife oder empfindliche Haut – die Gesichtsreinigung ist für jeden Hauttyp gleichermaßen wichtig. Denn erst wenn Sie von Ihrem Gesicht gründlich Make-up-Reste, Schmutzpartikel und Talg waschen, schaffen Sie die Grundlage für schöne Haut und damit die Voraussetzung für die weitere Pflege. Wie Sie Ihr Gesicht richtig reinigen und weitere Tipps, lesen Sie hier.

Gesichtsreinigung

Step-by-Step zu einem strahlenden Teint

Wie die Hauttypen unterscheiden sich auch die Anforderungen an die Gesichtsreinigung und die geeigneten Produkte. Ebenso entscheidend ist die Reihenfolge der Reinigungsprodukte und ihre korrekte Anwendung zu berücksichtigen.

Der erste Schritt

Reinigungsmittel auftragen

Zu Beginn der Gesichtsreinigung sollte immer die Entfernung von Make-up, Schmutz und allem erfolgen, was sich tagsüber oder nachts angesammelt hat und die Poren verstopft. Je nachdem welchem Hauttyp Sie angehören, können Sie hierfür

• eine Lotion,
• ein Gel oder
• eine Reinigungsmilch verwenden.

Für trockene, unreine, reife, empfindliche und auch für Mischhaut ist darüber hinaus ein Schaum geeignet. Das A4 FACE WASH MOUSSE ist dabei eine gute Wahl, da der belebende und erfrischende Schaum bei jedem Hauttyp angewendet werden kann und eine effektive Reinigung erzielt.


Der zweite Schritt

Wasser marsch

Waschen Sie nach der Anwendung des Reinigungsproduktes Ihr Gesicht gründlich mit Wasser ab und tupfen es anschließend mit einem Handtuch vorsichtig trocken. Tipp: Das Mittel sollte vollständig entfernt werden, da es sonst schlimmstenfalls zu ungewollten Hautreaktionen kommen kann.


Der dritte Schritt

Gesichtswasser benutzen

Im Anschluss an die Gesichtsreinigung empfiehlt sich die Verwendung eines Tonics, das einen pH-neutralen Effekt hat und auch die letzten Schmutzpartikel sanft entfernt. Tonics werden in der Regel morgens und abends nach der Reinigung mit einem Wattepad aufgetragen und anschließend nicht abgewaschen. Außerdem sollten Sie stets passende Produkte für Ihren Hauttyp verwenden. Unsere Empfehlung ist der A4 FACIAL TONIC CLEANSER, der mit seinen Wirk- und Inhaltsstoffen auf naturnaher Basis jeder Haut gerecht wird. Der A4 PERFECT BALANCE TONIC CLEANSER hingegen ist perfekt abgestimmt auf ölige und Mischhaut.


März 12

Die optimale Ergänzung

Peelings & Masken

Um Ihre Haut sanft von abgestorbenen Schüppchen und Unreinheiten zu befreien, sollten Sie ein- bis zweimal pro Woche ein Peeling anwenden. Haben Sie ein sensibles Hautbild ist es ratsam, Peelings eher sparsamer zu benutzen, um die Schutzbarriere der Haut nicht zusätzlich zu reizen. Doch auch hierfür bietet A4 COSMETICS mit dem A4 ENZYME PEELING POWDER ein für jeden Hauttyp passendes Produkt. Darüber hinaus empfiehlt sich, je nach Bedarf auch mehrmals wöchentlich, die Anwendung einer Gesichtsmaske: Die A4 PERFECT BALANCE MASK glänzt vor allem bei öliger und Mischhaut mit einem klärenden und beruhigenden Ergebnis – der perfekte Abschluss der Gesichtsreinigung.

Weitere Tipps zur Gesichtsreinigung

Es kommt nicht nur auf die richtigen Produkte und die Reihenfolge an, auch diese Punkte sollten Sie beherzigen:

  • Die Reinigung sollte bestenfalls nur morgens und abends – nicht zusätzlich zwischendurch – erfolgen. Andernfalls entziehen Sie ihr möglicherweise Feuchtigkeit und beeinträchtigen so die Schutzfunktion der Haut.
  • Waschen Sie Ihr Gesicht stets mit lauwarmem Wasser ab, denn ist es zu kalt oder zu warm, wirkt es sich negativ auf das Hautbild aus.
  • Um die Haut nicht unnötig zu reizen, sollten Sie Ihr Gesicht nicht trockenreiben, sondern vorsichtig mit einem Handtuch abtupfen.

Nach der Gesichtsreinigung sollten Sie außerdem mit der weiteren Hautpflege fortfahren – und ein strahlender Teint ist garantiert. Leiden Sie unter einer Hauterkrankung wie beispielsweise Rosacea ist bei der Gesichtsreinigung besondere Vorsicht geboten – und gegebenenfalls ein Dermatologe hinzuzuziehen.