Was uns wichtig ist.

Ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen.

DIE SHEABUTTER-KOOPERATIVE IN GHANA.

SHEABUTTER-KOOPERATIVE.

Für jede verkaufte A⁴ Red Carpet Eye Cream geben wir 1€ an die Sheabutter-Kooperative in Ghana.

Mit dem Projekt wird versucht, für Frauen abgelegener „Buschdörfer“ durch Arbeit, die seit Jahrhunderten in ihrer Tradition verwurzelt ist, eine Einkommensquelle zu verschaffen.

DIE SHEABUTTER-KOOPERATIVE IN GHANA.

DIE ZIELSETZUNG DER ORGANISATION.

  1. Die Sicherung der Sheabaum-Bestände in dieser Region.
  2. Eine langfristige, beratende Zusammenarbeit mit der Frauengruppe.
  3. Verbesserung der Einkommenssituation.
  4. Zahlung eines fairen Einkaufspreises.
  5. Entwicklung einer kompletten Sheabutter-Wertschöpfungskette, z.B. Herstellung von Sheaseifen, etc.
  6. Entwicklung einer Sparkultur innerhalb der Frauenorganisation, wodurch mittelfristige Investitionen (Ersatzteile, Renovierungs- oder Erweiterungsbauten, soziale Einrichtungen) realisiert werden können.
  7. Kanalisation von Spendengeldern in sinnvolle Investitionen.

DIE ARGANÖL-KOOPERATIVEN IN MAROKKO.

ARGANÖL-KOOPERATIVEN.

Um die marokkanische Arganöl-Kooperative, von der wir das eco-zertifizierte Arganöl beziehen, noch mehr zu unterstützen, spenden wir 50 Cent pro verkauften A⁴ Kiss & Help Lip Balm an die Frauenkooperative.

Damit unterstützen wir die Finanzierung des Fastenbrechens sowie von Medikamenten und Spielzeug für die Kinder.

DIE ARGANÖL - KOOPERATIVEN IN MAROKKO.

DIE ZIELSETZUNG DER ORGANISATION.

  1. Bildungsprogramme für die lokale Bevölkerung mit dem Ziel des Erhalts ihres traditionellen Erbes und der Umwelt.
  2. Durchführung eines Alphabetisierungsprogramms für die in den Kooperativen organisierten Frauen und deren Kinder.
  3. Einkommensbeschaffung für die Mitglieder der Frauenkooperativen und Anhebung ihres sozialen Status.
  4. Schutz des Arganwaldes und Vermittlung von nachhaltigen Erntemethoden, um den Bestand nicht zu gefährden. Die Ernte und der Abbau der Ressource Arganbaum folgen strikten Vorgaben. Die Blätter werden gemäß einer Vereinbarung mit den marokkanischen Wasser- und Forstbehörden gesammelt.
  5. Beteiligung der Frauen bei der Wiederaufforstung des Arganwaldes: Sichtbares Ergebnis der verschiedenen Bildungsmaßnahmen zur umweltverträglichen Landwirtschaft und der Umsetzung von Wiederaufforstungsrichtlinien ist die Tatsache, dass sich das Wiederaufforstungsgebiet zwischen den Jahren 2004 und 2007 nahezu verdoppelt hat: von 540 auf über 850 Hektar.
    Dieser Erfolg wurde durch gemeinsame Anstrengungen verschiedener Interessengruppen im Argan-Bereich erzielt.
  6. Umweltbewusste Prozesse: Die Lieferkette gewährleistet, dass die Biomasse Arganbaum ohne Einsatz von Chemikalien, wie Pestiziden oder Dünger, kultiviert und geerntet wird.
  7. Unterstützung und Beratung bei der traditionellen Herstellung von Arganöl und dessen Vermarktung.
  8. Faire Entlohnung: Die Preispolitik gegenüber den Kooperativen ist so gestaltet, dass die monetären Gewinne geteilt werden, die Zahlungspolitik folgt den Richtlinien für fairen Handel. Der Preis, der den örtlichen Herstellern gezahlt wird, entspricht dabei mindestens dem Marktpreis und wird nicht verhandelt.

Bleiben Sie informiert

  • Exklusiver 10%-Gutschein für Ihren Einkauf
  • Neue Produkte und Aktionen
  • Pflegetipps für Ihre Schönheit